Montag, 13. April 2015

[Rezension] The Ocean at the End of the Lane - Neil Gaiman

(c) Harper




Titel: The Ocean at the End of the Lane
Autor: Neil Gaiman
Teil einer Reihe? Nein
Erschienen am: 8. April 2014
Verlag: HarperCollins
Seitenzahl: 192
Preis: 6,07 € (Taschenbuch)
Kaufen? Verlag, Amazon 











Klappentext
A middle-aged man returns to his childhood home to attend a funeral. Although the house he lived in is long gone, he is drawn to the farm at the end of the road, where, when he was seven, he encountered a most remarkable girl, Lettie Hempstock, and her mother and grandmother. He hasn't thought of Lettie in decades, and yet as he sits by the pond (a pond that she'd claimed was an ocean) behind the ramshackle old farmhouse where she once lived, the unremembered past comes flooding back. And it is a past too strange, too frightening, too dangerous to have happened to anyone, let alone a small boy.
A groundbreaking work as delicate as a butterfly's wing and as menacing as a knife in the dark, The Ocean at the End of the Lane is told with a rare understanding of all that makes us human, and shows the power of stories to reveal and shelter us from the darkness inside and out. (Quelle: HarperCollins)

Cover
Das Cover ist in meinen Augen gelungen. Es ist nicht zu überladen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Schrift und die Farben sind natürlich sehr passend gewählt. Alles in allem ist das Cover eher düster, was sich auch in der Geschichte sehr gut widerspiegelt.

Meine Meinung
Neil Gaiman's Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist einfach und gut zu lesen. Viele Passagen habe ich mir in ein extra Heft geschrieben, da sie schön waren. Während die Geschichte voran schreitet, wird die Atmosphäre immer dunkler und bedrohlicher. Dies war sehr authentisch, was mir gut gefallen hat.

Ich wusste nicht wirklich, in welche Richtung dieses Buch gehen würde und welche Themen behandelt werden würden. Letztendlich war ich doch sehr überrascht von der Handlung, da ich etwas anderes erwartet habe. Das ist allerdings nichts negatives. Die Geschichte ist voll von Fantasie. Des Weiteren hat es mir gefallen, dass unser Hauptprotagonist am Anfang des Buches erwachsen ist und sich an seine Kindheit erinnert, da es am Ende einen guten Abschluss der Geschichte möglich macht und mir gefällt die letztendliche Vorstellung am Ende sehr, wobei ich darüber natürlich nichts verrate.

Die Charaktere waren sehr gut und liebevoll gestaltet. Unser Hauptprotagonist ist als Kind wirklich niedlich und ich habe ihn sofort gemocht. Man konnte sein kindliches Handeln und Denken sehr gut nachvollziehen und hat sofort mit ihm mitgefühlt. Außerdem hat es der Autor in nur wenigen Sätzen geschafft, dass ich sein Haustier sehr gerne mochte und die Beziehung zwischen den beiden sehr süß fand.
Auch Lettie ist ein äußerst interessanter Charakter. Ich kann sie gar nicht richtig beschreiben. Das einzige Wort, das mir in den Sinn kommt, ist: exzentrisch. Lettie und ihre Familie haben etwas mysteriöses an sich und sind durchaus etwas komisch. Ihre Farm wirkt sehr alt und zeitlos und mir hat es gut gefallen, wie der Autor die Gegenden beschrieben hat, da man sich alles gut vorstellen konnte, ohne seitenlange Beschreibungen lesen zu müssen.

Auch die Nebencharaktere wurden nicht vernachlässigt, so fand ich Letties Oma und die Schwester des Hauptcharakters auch sehr lebhaft beschrieben.

Die Spannung bleibt durchgehend erhalten und die Geschichte hat auf jede Fall eine sehr dunkle und bedrückende Atmosphäre.

Fazit
Ich weiß, dass ich das Buch gerade nur gelobt habe, aber irgendwie hat mir etwas gefehlt und ich kann euch leider nicht sagen was es war. Das Buch war auf jeden Fall gut und ist auf jeden Fall lesenswert, doch konnte es mich nicht ganz so sehr mitreißen, wie ich es gehofft hatte. The Ocean at the End of the Lane bekommt von mir 3,5 Herzen und ich muss wirklich mal Bilder mit halben Herzen erstellen :D.

3,5 Herzen!

Freitag, 3. April 2015

[Update] Harry Potter Lese Challenge 2015

Hallo meine Lieben :),

die ersten 3 Monate der Harry Potter Lese Challenge von LeFaBook sind um und deswegen gibt es nun ein Update von mir. Meine Challengeseite findet ihr hier, dort seht ihr immer meine neusten Fortschritte. Tatsächlich habe ich schon 11 der 20 Aufgaben erledigt. Ich war also schon sehr fleißig in diesem Jahr. :D





Alle durchgestrichenen sind erledigt-hintendran steht das dafür ausgewählte und gelesene Buch!
  • AlohomoraFinde und lese ein Buch, auf dessen Cover eine Tür oder ein Fenster abgebildet ist.
  • Avada Kedavra
    Lese ein Buch, in dem es um den Tod geht.
     
  • Amnesia
    Lese ein Buch, dass du total vergessen hast und das mindestens ein halbes Jahr auf deinem SUB als Staubfänger gedient hat.
     Epic, Legends of Fantasy - John Joseph Adams
  • Cave inimicum
    Lese ein Buch, in dessen Handlung sich Personen bekriegen.
  • Crucio
    Lese ein Buch, dessen Hauptcharakter unter Schmerzen leidet – psychisch oder physisch (z.B. Depressionen, Unfalltrauma, Verletzung oder Liebeskummer etc.).
     East of Eden - John Steinbeck
  • Expecto Patronum
    Ein Buch wird gesucht, in dem ein männlicher Protagonist zu einem Beschützer à la Edward Cullen wird… Lese es!
  • Incendio
    Lese ein Buch, dass dich durch seine Gestaltung an Feuer erinnert.
     The House of Hades - Rick Riordan
  • Expulso
    Wähle ein Buch aus, dass in dir beim Lesen des Klappentexts und Betrachten des Covers eine Explosion der Begeisterung auslöst.
  • Portus
    Diesen Zauberspruch solltest du dir gut einprägen, denn nun musst du ein Buch lesen, dessen Ort/Welt nicht in der Wirklichkeit zu finden ist, also ran an den Zauberstab!
  • Wingardium Leviosa
    Lese ein Buch, auf dessen Cover etwas schwebt, oder das auf das Element Luft übertragen werden kann.
     The Lost Hero - Rick Riordan
  • Serpensortia
    Finde und lese ein Buch, in dessen Geschichte dich einer der Nebencharaktere an eine fiese, hinterhältige Schlange erinnert und dich in den Wahnsinn treibt.
     The Son of Neptune - Rick Riordan
  • Morsmordre
    Lese ein Buch, dessen Geschichte etwas Dunkles birgt (z.B. Dämonen, Hexen, düsteres Geheimnis…)
     Trial by Fire - Josephine Angelini
  • Lumos
    Lese ein Buch, aus dessen Titeln und deren Buchstaben du das Wort T-A-S-C-H-E-N-L-A-M-P-E zusammenfügen kannst.
  • Amortentia
    Lese ein Buch, in dem sich die Protagonisten ineinander verlieben!
     Little Dorrit - Charles Dickens

Zusatzaufgaben – Teil 1

Um in der magischen Welt überleben zu können, muss ein angehender Zauberer oder eine Hexe auch ein Grundwissen zu magischen Fabelwesen aufweisen, folgende Wesen wirst du in diesem Schuljahr näher kennen lernen:

  • Dementoren
    Finde ein Buch, dessen Protagonist/in Angst hat, in irgendeiner Form Dunkelheit naht und eine kalte Jahreszeit (Herbst oder Winter) herrscht…
  • Hauselfen
    Lese ein Buch, indem du einem (Hauself)Protagonist gerne das Leben leichter machen würdest und ihm/ihr ein Kleidungsstück geben würdest, damit er/sie frei ist..
     Harry Potter and the Goblet of Fire - J. K. Rowling
  • Phönix
    Lese ein Buch, indem sich ein Charakter so stark verändert, (z.B von schüchtern zu mutig, böse zu gut…) sodass sich dieser wie „neugeboren aus der Asche erhebt“.
     The Lies of Locke Lamora - Scott Lynch

Zusatzaufgaben – Teil 2

Für einen jenen Schüler, der die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei besucht, ist es von Vorteil, eine wichtige Persönlichkeit zu kennen, die zu deinen Freunden zählen können oder bei denen du weißt, sie sind der Feind….

Harry Potter

…ist der wohl bekannteste Zauber-Schüler überhaupt.Lese ein bekanntes Buch, dass verfilmt worden ist! Wuthering Heights - Emiliy Bronte

 Hermine Granger

…ist die beste Freundin von Harry und Ron und bekannt dafür, dass sie oft wichtiges Wissen und Können beisteuert. Sie findet für jedes Problem eine Lösung!Werde zur Hermine und lese ein Buch was dem Genre “Ich erweitere mein Wissen” angehört. Kurzum, lese ein Buch, das dem Genre Biografie entspricht!

Ron Weasley

…ist der beste Freund von Harry. Er ist nicht sehr selbstsicher und leidet darunter, dass er in jeder Hinsicht im Schatten seiner älteren Brüder steht – die ihm im Wissen von Zaubertränken und Sprüchen weit voraus sind.Lese ein Buch, dessen Hauptprotagonist Seite für Seite Mut, Selbstsicherheit und den Glauben an sich selbst findet. The Mark of Athena - Rick Riordan


Die meisten Probleme könnte mir wahrscheinlich die Lumos Aufgabe bereiten, da ich bis jetzt kein Buch gefunden habe, aus dessen Titel man "Taschenlampe" bilden kann. Ich hatte es einmal fast, aber dann hat doch ein Buchstabe gefehlt, das hat mich dann ziemlich genervt. :D
Alles in allem denke ich aber, dass ich sehr gut voran gekommen bin und eigentlich bin ich fest entschlossen, alle Aufgaben zu erledigen. Wir werden dann ja im nächsten Update sehen, wie ich mich so schlage. :D

Wie findet ihr die Challenge? Macht ihr auch mit?

Mittwoch, 1. April 2015

[Monatsstatistik] März 2015

Gelesen (3)


1. A Tale of Two Cities - Charles Dickens (544 Seiten)
3. Harry Potter and the Order of the Phoenix (870 Seiten)

Gekauft (4)



1. Pride and Prejudice - Jane Austen
2. All the Bright Places - Jennifer Niven
3. Mutter Courage und ihre Kinder - Bertolt Brecht
4. The Ocean at the End of the Lane - Neil Gaiman

Diesen Monat habe ich nicht ganz so viel gelesen wie sonst. Insgesamt waren es 2022 Seiten, das sind 65 Seiten pro Tag. Aber alles in allem ist das Ergebnis ja immer noch nicht schlecht. Zu der Harry Potter Lese Challenge werde ich die nächsten Tage noch ein Update posten und bei der TBR Jar Challenge von Katytastic hatte ich im März diese Aufgabe:



Für diese Aufgabe habe ich das 5. Harry Potter Buch gelesen. Meine Edition gehört zu dem neueren US-Boxset. Ich finde die Cover der Bücher einfach wunderschön. :)

Wie viel habt ihr im März gelesen? War etwas Gutes dabei?
Eure Nele